Gallery

Neuheiten von Fischer für 2018

Fischer präsentiert Neuheiten für 2018

 

Fischer ist bekannt für günstige Qualitäts-E-Bikes aus dem Einstiegssegment. Am Firmenstandort Landau in der Pfalz präsentierte der Hersteller die neue Produktpalette.

Im Vordergrund steht auf jeden Fall der Service. Eine wahre Service-Offensive startete der Hersteller im letzten Jahr. Die Service-Mitarbeiter wurden vervierfacht. Da dem Kunden kein klassisches Händlernetz zur Verfügung steht (Vertrieb über Baumärkte und Großmärkte wie Obi, Real und MediaMarkt), sollen dieKunden über den Telefonservice und mobile Servicefahrzeuge schnell Hilfe erhalten. In Kürze soll es für die Techniker ein mobiles Diagnose-Tool geben und eine App für Endkunden, um Fehler schnell beheben zu können oder ein Fehlerprotokoll gleich an den Servicetechniker schicken zu können.

Neue Modelle bei Fischer für 2018

Bei den bisherigen Modellen wurde Modellpflege betrieben und Details verbessert. So wurden die Rahmen angepasst, sodass sie mehr mit dem Akku verschmilzen. Der Akku wirkt nicht mehr ganz so aufgesetzt. Der Rahmen der Räder mit tiefem Durchstieg wurde verbessert und ist nun steifer. Der Mittelmotor wurde gedreht, für bessere Bodenfreiheit. Einige Modelle lassen sich mit dem Outdoor-Navi Teasi koppeln, sodass das normale Display entfällt und durch das Navi ersetzt wird.

Fischer setzt auf Komfort: Steckpedale, Schnellspanner und pannensichere Reifen

Neu sind die Continental-Reifen bei den MTB-Modellen. Viele Cityräder wurden mit einem drehbarem Schnellspanner und Steckpedalen ausgestattet. So lassen sich die Räder nicht nur schnell aufbauen, sondern auch gut transportieren.

Velotech und Ernst Brust als Berater für bessere Qualität

Für bessere Qualität der Räder arbeitet Fischer eng mit dem Prüfinstitut Velotech und E-Bike-Experten Ernst Brust zusammen. Er prüft die Räder und steht beratend zur Seite. Entsprechend werden dann noch Änderungen vorgenommen.

Fischer bringt integrierte Akkus

Nächstes Jahr sollen die Fischerräder mit integriertem Akku auf den Markt kommen. Möglich ist auch der Wechsel zu einem anderen Motorenzulieferer. Derzeit verbaut sind Antriebe von Sheng-Y und Bafang.

 

Im Video: Kombi aus Teasi-Navi und Fischer-E-Bike

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=DdN2ef2IEYE