Nachrichten

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema ElektroRad und aktiv Radfahren auf unserem Portal radfahren.de


mobil gewinnt: die Gewinner des Wettbewerbs für nachhaltige Mobilität

Die Gewinner der Wettbewerbs "mobil gewinnt"
Die Gewinner der Wettbewerbs "mobil gewinnt"

Ideen für umweltschonende Mobilität ausgezeichnet

 

"mobil gewinnt" ist ein Wettbewerb, der sich mit kreativen und vorbildhaften Ideen für bessere Arbeitswege und umweltschonende Mobilität einsetzt. Die Gewinner wurden nun gekürt.

Bundesverkehrs- und Bundesumweltministerium hatten einen Wettbewerb ausgeschrieben. Hier wurden Ideen für eine umweltschonendere Mobilität gesucht. Die 12 Gewinner und 14 weitere Ideen wurden jetzt ausgezeichnet. Tolle Ansätze finden wir, die zeigen, dass jeder und jedes Unternehmen etwas beitragen kann. Die Gewinner erhielten ein Preisgeld und die Chance auf eine Förderung durch das BMVI. So sollen sie die geplanten Maßnahmen realisieren können.

Auszug der Hauptgewinner "mobil gewinnt"
Alle Gewinner vorzustellen würde hier den Rahmen sprengen. Wir haben ein paar heraus gepickt. Wer mehr lesen möchte, findet alle Gewinner auf der Seite "mobil gewinnt".
In der Kategorie "Kleine und mittlere Betriebe" war das CJD Berufsförderungswerk Koblenz einer der Gewinner. Das gemeinnützige Unternehmen plant neben der Anschaffung von Elektroautos und Pedelecs, die mit eigenem Solarstrom geladen werden sollen, u.a. die Förderung von Fahrgemeinschaften und den Bau einer Fahrradverleihstation.
Gewinner "mobil gewinnt" aus dem Bereich "Großbetriebe"

Das Bio-Unternehmen Alnatura konzentriert sich auf die Förderung der ÖPNV- und Fahrradnutzung. So sollen ein Fahrrad-Parkhaus mit Lade- und Reparaturmöglichkeiten, Duschen und Umkleiden errichtet und eine bessere Anbindung an Bus und Bahn geschaffen werden. Darüber hinaus umfasst das Konzept eine Fahrgemeinschaftsbörse und Carsharing-Stationen.

Bereich "Überbetriebliche Verbundprojekte"

Einer der Gewinner sind die Stadtwerke Bielefeld. Durch den Bau von Pedelec-Ladestationen, Fahrradbboxen und die Bereitstellung von Fahrradanhängern möchten die Stadtwerke Bielefeld das Fahrradfahren fördern. Darüber hinaus plant das Unternehmen Mitfahrbänke im öffentlichen Raum zu errichten und Kleinbusse für die Bildung von Fahrgemeinschaften bereitzustellen.

Bereich "Öffentlich-private Kooperationen"

Einen interessanten Ansatz hat das Forschungszentrum Jülich (Jülich): Es plant, Mitarbeitern einen On-Demand-Pendlerservice mit Bussen bereitzustellen. Die intelligent gerouteten Fahrzeuge sollen mit Arbeitsplätzen und W-LAN ausgestattet und vom Nutzer per App buchbar sein.

 

Quelle: Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V.

Rubrik: