Breaking news:

Fahrrad Essen 2018: Sonderschau Lastenrad
Fahrrad Essen 2018: Sonderschau Lastenrad
Fahrrad Essen 2018: Sonderschau Lastenrad
E-BIKE KUBA - Leserreise "Viva Cuba!", März 2018. Dabei sein!
E-BIKE KUBA - Leserreise "Viva Cuba!", März 2018. Dabei sein!
Frohe Weihnachten und alles Gute für 2018
Frohe Weihnachten und alles Gute für 2018

Nachrichten

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema ElektroRad und aktiv Radfahren auf unserem Portal radfahren.de


Pinarello eRoadbike Nytro

Mit dem Pinarello Nytro e-Rennrad immer vorne dran.
Mit dem Pinarello Nytro e-Rennrad immer vorne dran.

Pinarello stellt eRoadbike Nytro vor

 

Die Anzahl der motorisierten Rennräder am Markt steigt. Mit dem Pinarello Nytro kommt jetzt ein weiteres Modell dazu.

Die italienische Traditionsmarke Pinarello kenn man durch ihre vielen Erfolge im professionellem Rennradsport. Jetzt nutzten sie diese Erfahrung, um das einzigartige Pinarello Nytro zu kreieren. Die Ingenieure und Designer griffen dabei auf den bereits bekannten evation Antrieb der jungen Firma Fazua aus München zurück. Auch Focus verwendete diesen Antrieb beispielsweise beim Project Y E-Rennrad. Und auch die Cube E-Rennräder haben einen solchen Motor.

Fazua-Antrieb im neuen Pinarello Nytro E-Rennrad

Der Fazua-Antrieb eignet sich sehr gut für Rennräder. Er ist leicht, integrierbar und unterstützt so dosiert, dass der Fahrer denkt er sitzt auf einem normalen Rennrad. Das Fahrgefühl ist sehr ähnlich. Das Besondere des Fazua evation Antriebs ist die vollständige Entkopplung des Motors bei Geschwindigkeiten über 25 km/h. Das heißt der Fahrer wird nicht ausgebremst, sobald er über 25 km/h fährt, sondern kann höhere Geschwindigkeiten ganz einfach erreichen. Die gesetzlich festgelegte Obergrenze von 25 km/h war bisher für Rennradfahrer meist zu niedirg. Antriebe wie Fazua machen Pedelecs auch für sportlichere Fahrer interessant. Fazua hat es geschafft einen Antrieb zu entwickeln, bei dem der Fahrer nicht gegen ein Getriebe antreten muss, sobald er schneller als 25 km/h fährt. Das Rennradfahren fühlt sich dadurch ganz gewohnt an, nur eben mit einer optionalen Unterstützung von nominal 250W und maximal 400W, bei Anstiegen, Gegenwind oder beim Anfahren.

Das Pinarello Nytro wird bereits in Serie produziert und ist ab Anfang 2018 erhältlich.

Einen Preis verrät Pinarello in seiner Pressemitteilung und auch auf der Homepage nicht.

 

Quelle & Fotos: Pinarello

Galerie

Rubrik: