Nachrichten

Zuschuss für Lastenräder in Hannover

Hannover bezuschusst Lastenräder wie dieses von Riese& Müller. © www.pd-f.de/r-m
Hannover bezuschusst Lastenräder wie dieses von Riese& Müller. © www.pd-f.de/r-m

Geld für Lastenräder: Hannover zahlt bis zu 1.000 Euro

 

Hannover verabschiedet neue Richtlinie zur Förderung von Lastenrädern und Lastenpedelecs im gewerblichen und institutionellen Einsatz.

Das neue Förederprogramm "LaRaLaPed" gilt seit 11. Mai 2017. Ziel ist es den Radverkehrsanteil im gewerblichen Verkehr der Region Hannover zu erhöhen. Finanziert wird das Vorhaben über die Sparkasse Hannover. Sie stellt das Fördervolumen für das laufende Geschäftsjahr von 18.000 Euro.

Bis zu 1.000 Euro Zuschuss

Bim Kauf eines gewerblich genutzten Lastenrades oder Lastenpedelecs gibt es bis zu 1.000 Euro Zuschuss: Firmen, Freiberufler, Genossenschaften, Stiftungen oder Vereine können ab sofort bei der Region Hannover einen Antrag auf Förderung stellen. Gefördert werden Lastenräder mit und ohne E-Unterstützung. Auch für schnelle Lastenpedelecs (bis 45 km/h) gibt es einen Zuschuss, wenn sie mindestens eine Lasten-Zuladung von 40kg ermöglichen.

Der Förderzeitraum der Richtlinie endet am 31. Dezember 2017. Eine Fortführung für die Folgejahre ist jedoch geplant.

Mehr Infos zur Förderung können Sie der Richtlinie der Stadt Hannover entnehmen.

 

Quelle: www.hannover.de

Foto: www.pd-f.de/r-m

Rubrik: 

TransKitzAlp

eBikeFestival und E-Mountainbike-Reise: TransKitzAlp

Das Beste aus zwei Welten: Die beiden Magazine bikesport und ElektroRad veranstalten zum ersten Mal eine E-Mountainbike-Reise auf den Spuren der TransKitzAlp (KAT Bike).

Mehr Infos hier